Portrait


Peter Roth ist freischaffender Musiker, Komponist, Chor- und Kursleiter.

Mit dem Chorprojekt St. Gallen veranstaltet er seit mehr als 25 Jahren regelmässig Konzerte, die Musik verschiedenster Zeiten und Stile kombinieren (Victoria meets Coltrane / Transition / Media vita / Libera Me, usw.).

Mit dem Evang. Kirchenchor von Alt St. Johann realisierte er bis 2012 seine eigenen Kompositionen, die Stilelemente der Alpsteinmusik einbeziehen (Toggenburger Passion / St. Johanner-Messe / Juchzed und singed / … ).

Als Mitinitiant von KlangWelt Toggenburg gibt er Kurse über Obertöne und Naturjodel. Peter Roth war langjähriger künstlerischer Leiter des Festivals NaturStimmen in Alt St. Johann und engagiert sich für der Realisierung des KlangHauses am Schwendisee.

Die Kompositionen von Peter Roth werden von vielen Chören aufgeführt.

 

Biografie

1944in St.Gallen geboren
1962 – 1966 Lehrerseminar Rorschach
1966 – 1968Lehrer an der Gesamtschule Bühl, Nesslau
1968 – 1972Studium Schulmusik Konservatorium Zürich
1973 – 1979Musiklehrer Sekundarschule Wattwil und Jugendmusik Toggenburg
1973 – 2012Kirchenchor Alt St.Johann
seit 1973freischaffender Musiker, Komponist, Chor- und Kursleiter
seit 1987Dirigent Chorprojekt St.Gallen (ehemaliger Kant. Lehrergesangsverein)
seit 1993Kursleiter im Kulturhotel Seegüetli
2001Initiant von KlangWelt Toggenburg (Kurse, Klangweg, Naturstimmen-Festival, Klanghaus am Schwendisee und Klangschmiede)
1993Förderpreis der St. Gallischen Kulturstiftung
2006Jahrespreis der St. Gallischen Kulturstiftung
2011Goldener Violinschlüssel
2012Kulturpreis der Doron-Stiftung, Zug