Quintett «Beyond Blue»

Seit 2021

«Beyond blue» ist das neu gegründete Quintett mit Peter Roth (Klavier, Gesang), Barbara Balzan (Gesang), Michael Neff (Trompete, Flügelhorn), Adelina Filli (Kontrabass) und Maurizio Grillo (Schlagzeug). Es verbindet Jazz und modale Musik mit einem feinen Gespür für Klang und für den Raum zwischen den Tönen.

 

Der Name «Beyond Blue» spricht von der Stille hinter der Musik und vom Raum hinter den Dingen. Mit Beyond bezeichnen Mystikerinnen und Mystiker die geistige Essenz hinter dem, was wir mit unseren Sinnen fassen können. So schreibt Rumi im Gedicht This body is a rose: «Beyond this form that you can see, is an unseen archetype – if the form is transient, its essence is eternal.» Musik kommt aus der Stille und verklingt in die Stille – so ist die Stille das Beyond, die Essenz der Musik. Poeten wie Bob Dylan und Mystikerinnen wie Hildegard von Bingen oder Rumi fassen das Beyond in Worte und erschliessen uns in der Sprache jenen Raum hinter dem, was wir Realität nennen. Blau ist Peter Roths Lieblingsfarbe und die der literarischen Romantik, blau ist die scheinbare Farbe des wolkenlosen Himmels. Wohin verklingt die Musik – was ist beyond blue?

Das erste Konzert von «Beyond blue» fand im Eisenwerk in Frauenfeld statt und wurde online übertragen. Lesenswert dazu ist auch der Artikel aus dem St. Galler Tagblatt: «Streaming aus Frauenfeld: Der Toggenburger Bob Dylan – engagiert wie eh und je»