Komposition

«Friede auf Erden»

2019

Mit 40 hat Peter Roth die Toggenburger Passion geschrieben nach dem Bilderzyklus «Die grosse Passion» von Willy Fries. Im Hinblick auf seinen 75. Geburtstag hat Peter Roth sich dem Weihnachtszyklus «Christ ist geboren» desselben Malers genähert. Beide Bilderzyklen von Fries entstanden in der Zeit des Zweiten Weltkrieges und wurden zu einem Protest, was sich Menschen gegenseitig antun. Peter Roth bringt die Bilder  des Weihnachtszyklus von Willy Fries – die während der Aufführungen projiziert werden – in eine neue Reihenfolge: Nach der Verkündigung und damit Ankündigung der Geburt von Jesus folgen die Bilder von vor Panzern flüchtenden Hirten, vom Kindermord des ängstlichen Gewalthabers bis hin zur Flucht der Heiligen Familie in Musik. Und erst dann folgt die Geburt eines Kindes, einer neuen Hoffnung, einer neuen Zeit.»

Mehr zum Projekt und Konzertdaten